Vorwort: Tragen&Kraft

Gemeindekonzeption der Evangelischen Kirchengemeinde Winningen
Mai 2004
• Tragen und Kraft
Irgendwann mag die Frage kommen: Was trägt unser Leben in
aller Veränderung? In Freude, im Glück, in den Schmerzen, in
der Trostlosigkeit, beim Ziele und Wege suchen, in der Angst
und im Zorn, im Lachen und in der Leichtigkeit, im Luftschlösser
bauen und tief in der Erde? Was trägt mich?Jesus Christus spricht:Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir
bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht.
Nach diesem Vers aus dem Johannesevangelium ist das Winninger
Gemeindesymbol entstanden: Der Weinstock ist Träger
des Lebens. Die Reben, die Trauben, der Wein sind Sinnbild für
Lebensfreude und Erfüllung, Quelle für Genuss und Spaß, Zeichen
von Gemeinschaft, von einem Leben, das angeschlossen
ist an seine Kraftquelle. Hier fließt Energie, und sie wandelt sich
in greifbare Lebensfrüchte.
Dieses gelingende Leben wird getragen vom Kreuz – durch das
Kreuz fließen die Lebenskräfte. Das Kreuz ist der Weinstock mit
Bodenhaftung. Eigentlich widersinnig – das Kreuz als nährender
Weinstock. Denn das Kreuz weiß, wie kaum ein anderes
religiöses Symbol, um das Zerbrechen von Leben.
Doch nur darum kann es auch das ganze Leben tragen – immer,
zu jeder Zeit. Nicht nur das Spaßleben sondern auch das Leben
in Brüchen und Sorgen, Leben in seiner stetigen Veränderung.
Das Kreuz als unerschrockenes Symbol – es erträgt alles – selbst
den Tod.
LogoKlein