2 – Seelsorge

Gemeindekonzeption der Evangelischen Kirchengemeinde Winningen
Juli 2018
• 2) Seelsorge
Wir wollen die lebenstragende Kraft des Glaubens für
die Lebensbewältigung des Einzelnen weitergeben.

Darum halten wir fest an:

  • +  an der Begleitung in Übergangssituationen (Taufe, Hochzeit, Beerdigung)
  • +  an verlässlichen Begegnungs- und Gesprächsmöglichkeiten (Veröffentlichung von Kontaktdaten der Presbyterinnen und Presbyter sowie der Pfarrerin auf der Homepage unter Beachtung der DSGVO)
  • +  daran, ansprechbar zu sein in Lebens- und Krisensituationen (Pfarrerin als zu Verschwiegenheit verpflichtete Seelsorgerin)
  • +  an der Absicht, durch die Gottesdienste die seelsorgerliche Dimension von Verkündigung erfahrbar zu machen
  • +  an der Offenen Kirche, um auch den Gottesdienstraum als Ort der Stille, der Besinnung, der Seelsorge zu entdecken
  • + an dem Angebot, das Abendmahl auch außerhalb eines Gemeindegottesdienstes sowie Gebet und Segen als persönliche Stärkung erfahren zu können (z.B. Hausabendmahl, Reisesegen … )

Das wollen wir ausprobieren:

  • +  Schaffung eines zeitgemäßen Begegnungsbereichs in der Kirche, der zum Verweilen einlädt
  • +  Gewinnen von Menschen, die Besuchskonzepte für die Gemeinde entwickeln und verwirklichen (z.B. Kranken-, Begrüßungs-, Geburtstagsbesuche)